Donnerstag, 8. August 2019
Nach dem Regen kommt die Sonne...
Hmm. Kurz bevor ich die Nerven verloren habe kam ein kleines bissl... tja, was eigentlich? Gefühl? Verständnis?
Jedenfalls etwas Leben. Keine Umarmungen, Berührungen oder nette Worte. Aber eine morgendliche WhatsApp, ein Frühstücksbeutel, alltägliche nette Kommunikation. Entweder sie ist eine wahnsinnig gute Schauspielerin, was ich jedoch nicht glaube, oder aber unsere Ehe ist doch noch zu retten.
Morgen fahren wir übers Wochenende mit dem Wohnwagen weg, mal schauen ob ich wider qualvoll meine Frau am Strand im Bikini betrachten muss, ohne sie lieben zu dürfen.

In diesem Sinne,
Francis Fortune

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 9 x angeklickt


Montag, 5. August 2019
Stillstand
Zugegeben, der Ratschlag war gar nicht schlecht. Hatte ihn selber schon ins Auge gefasst, das Problem dabei ist allerdings: Ziehe ich mich noch weiter zurück, bin ich schlichtweg nicht mehr da! Also ich nehme dann einfach im Familienleben nicht mehr teil.

Und dabei fällt mir auf: ich glaube, meine Frau verfolgt genau diesen Plan. Sie möchte mich dazu bringen, dass ich sie verlasse, weil sie den Mut nicht aufbringt und im Nachhinein nicht als Buhmann, bzw. Frau dastehen möchte. Ich verkümmere derweil emotional...

Später eventuell mehr, muss den Schmerz jetzt mit Rotwein ertränken...


Der Teufel ist heute wieder mal garstig laut!


Seit nun mehr zweieinhalb Monaten befinde ich mich in diesem Zwischenzustand. Einen anderen Mann oder die schnelle Trennung hätte ich irgendwie verkraftet, wenn auch widerwillig. Aber diesen emotionalen Zermürbekrieg halte ich fast nicht mehr aus. Ich habe sie gefragt, ob sie mich zur Trennung treiben möchte, was sie verneint hat. Glasige Augen, den Tränen nahe. Sie kann auch nicht sagen oder erklären, warum sie so brutal und kaltherzig zu mir ist. Glaube ich ihr sogar. Bringt mich aber auch nicht weiter..., nur näher an den Rande des Wahnsinns. Was soll ich jetzt machen? Ich würde sie gehen lassen, aber sie geht nicht. Ich würde mich noch weiter zurückziehen, aber wohin?
Selbst unsere Tochter fragt, warum Mama nicht mehr mit Papi kuschelt. Sie leidet merklich!

Noch mehr Wein...

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 15 x angeklickt


Mittwoch, 31. Juli 2019
Nachtrag
Morgen ist ihr Geburtstag. Ich wünschte, dass ich ihr die Sterne vom Himmel holen könnte, ihr die Liebe wieder zurückbringen könnte. Sie war mal so fröhlich und glücklich mit mir zusammen, wie kann ich diesen Zustand wieder zurückholen?

Ich möchte nicht tatenlos zusehen, wie unsere Ehe auseinanderbricht. Ich möchte etwas unternehmen, dass wir wieder eine schöne Zeit zusammen haben und meine Frau wieder glücklich ist. Und zwar zusammen mit mir, mit unserer kleinen Familie. Und ja, obwohl ich äußerst ungeduldig bin, so habe ich noch Kraft, ihr Zeit zu lassen. Zeit für sich, für ihre Gedanken, für ihre Zukunft. Wie auch immer die aussehen mag...

In diesem Sinne,
Francis Fortune

... link (1 Kommentar)   ... comment


...bereits 38 x angeklickt


Wolken ziehen auf...
Bin traurig. Es ist wahrscheinlich der Zeitpunkt gekommen, wo ich anfange, zu resignieren. Keine Frage, ich liebe meine Frau immer noch, mehr als je zuvor. Aber sie schafft es nicht, ihre Gefühle (sofern noch vorhanden) zu zeigen. Sie ist immer noch blockiert, und die paar Tage ohne unser Kind sind angespannt. Es steht etwas zwischen uns, und darüber spricht sie nicht. Insbesondere morgens kann sie es kaum erwarten, endlich die Wohnung zu verlassen. Sie geht fast eine Stunde früher los, obwohl sie nur fünf Minuten bis zu ihrer Arbeit braucht. Und nein, ich glaube immer noch nicht, dass sie einen anderen Mann kennen gelernt hat. Dafür bräuchte sie uns beide nicht so quälen, darüber hatten wir oft genug gesprochen. In diesem Fall würde ich ihr sogar die Sache leicht machen.
Es betrübt mich, dass sie nicht mehr aus ihrer Haut herauskommt. Das sie mir nicht sagt, was sie fühlt oder denkt. Das in mir die Frage aufkommt, worauf sie eigentlich wartet. Was sie vor hat. Das sie nicht glücklich ist. Das wir nicht mehr miteinander reden können.
Was kann ich noch machen außer sie zu verlassen?
Ich versuche tagtäglich, die Normalität zu wahren. Den Anschein zu erwecken, dass alles gut ist. Mache meine Aufgaben, erledige den Haushalt. Aber es kommt nichts mehr zurück. In der letzten Urlaubswoche hatte ich den Eindruck, sie taut langsam wieder auf, nähert sich wieder an mich ran. Diese Woche geht es wieder in die andere Richtung, sie ist wieder distanziert, kühl, emotionslos und schweigsam.
Also weiter warten auf die Hinrichtung...

In diesem trüben Sinne,
Francis Fortune

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 12 x angeklickt